Warning: in_array() expects parameter 2 to be array, string given in /homepages/12/d18426221/htdocs/fritz/wp-content/plugins/wordpress-mobile-pack/frontend/sections/show-rel.php on line 37

Welche Bestattungsarten gibt es?

Erdbestattung: Die Erdbestattung ist in Deutschland die noch am weitesten verbreitete Bestattungsart. Die Beisetzung im Sarg in einer Grabstätte erfolgt meist im Anschluss an die Trauerfeier. Der Sarg wird in das Grab gesenkt, das Grab anschließend verschlossen.

Feuerbestattung: Mit Feuerbestattung bezeichnet man die Verbrennung des Verstorbenen im Sarg und die nachfolgende Beisetzung der Asche in einer Urne. Die Feuerbestattung ist der Erdbestattung grundsätzlich gleichgestellt. Sie unterliegt aber bezüglich der Strafrechtspflege einem besonderen Zulassungsverfahren.

Seebestattung: Als Seebestattung bezeichnet man die Einäscherung eines Verstorbenen mit anschließender Beisetzung der Asche in einer speziellen Urne im Meer (diese muss sich im Meerwasser auflösen). Für eine Seebestattung muss neben der Sterbeurkunde eine schriftliche Willenserklärung des nächsten Angehörigen oder eine Verfügung des Verstorbenen selbst vorliegen.

anonyme Bestattung: Die sog. anonyme Bestattung ist die Beisetzung der Aschenreste in Gemeinschaftsgrabstätten ohne Kennzeichnung der genauen Lage, namenlos unter dem grünen Rasen. Viele, vor allem größere Städte, haben hierfür Gemeinschaftsgrabfelder bereitgestellt, wobei sich unterschiedliche Handhabungen zeigen: Grabfelder ohne Kennzeichnung, Grabfelder mit gemeinsamen Grabmal ohne Namen bzw. mit Namen. Auch das Ausstreuen von Aschen ist in einigen Bundesländern zulässig.

Weltraumbestattung: Sonderform einer anonymen Bestattung eines Teils der Asche (ca. 7 Gramm) eines Verstorbenen in einer lippenstiftgroßen Urne. Diese Aschenreste werden dann in die Erdumlaufbahn gebracht, verblieben dort einige Jahre und verglühen beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre. Die verbleibenden Aschenreste werden beigesetzt. Für Weltraumbestattungen gibt es spezielle Anbieter.