Seebestattung

Die Seebestattung ist eine Form der Feuerbestattung. Die Verbundenheit mit dem Meer kann auf diese Weise ausgedrückt werden. Sie können auf allen Schiffen der Deutschen-See-Bestattungs-Genossenschaft an der Urnenbeisetzung auf See teilnehmen – oder die Urne ohne Ihre Begleitung beisetzen lassen.

Nehmen Angehörige bei einer Seebestattung an der Urnenbeisetzung teil, wird die Urne während der Fahrt zur Versenkungsstelle in dem Salon des Schiffes aufgebahrt, auf Wunsch mit Urnenblumenschmuck.

An der Beisetzungsstelle angekommen, spricht der Kapitän ein paar Worte des Abschieds und übergibt nach seemännischem Brauch die Urne dem Meer. Die Angehörigen treten hiernach an die Reling und werfen nach altem Ritual der Seebestattung der Urne einen letzten Blumengruß nach. Auf Ihren persönlichen Wunsch kann auch der Pastor aus dem Heimatort eine Andacht an Bord halten.

Nach der Beisetzung erhalten die Angehörigen mit der Post einen Auszug aus dem Schiffstagebuch, in dem Datum und die genaue Position der Beisetzung auf einer Schiffskarte vermerkt sind.

Informationen zu entstehenden Bestattungskosten für eine Seebestattung im Atlantik, in der Nordsee oder Ostsee finden Sie hier.