Todesfall Checkliste – Was tun bei Todesfall?

Wir sind rund um die Uhr für Sie da! Sie erreichen uns unter folgender Rufnummer: 0234 – 94 69 60

Allgemeine Hinweise was im Todesfall zu tun ist

Was tun bei Todesfall zu Hause?

Benachrichtigen Sie den Hausarzt! Der Hausarzt stellt den Tod fest und händigt Angehörigen eine offizielle Bescheinigung aus – den Totenschein. Wenn der Hausarzt nicht erreichbar ist, stehen Ihnen diese bundeseinheitlichen Rufnummern zur Verfügung:

  • Telefon Ärztlicher Notdienst: 116 117
  • Telefon Feuerwehr/Notarzt: 112

Was tun bei Todesfall im Krankenhaus, Senioren- oder Pflegeheim?

Tritt der Tod im Krankenhaus oder Pflegeheim ein, leitet die dortige Pflegeleitung oder Verwaltung das Erforderliche in die Wege. Jedoch sollte das Heim oder das Krankenhaus über eventuell getroffene Vorsorgeregelungen informiert sein.

Was tun im Todesfall auf öffentlichem Gelände?

Tritt der Tod auf öffentlichen Straßen oder Plätzen ein, kümmern sich die zuständigen Behörden zunächst um den Sterbefall und ermitteln und benachrichtigen dann die Angehörigen.

Was tun bei ungeklärtem oder nicht natürlichem Sterbefall?

Ist die Todesursache nicht natürlich (bspw. bei einem Unfall) oder durch den Arzt nicht zu ermitteln, wird aus Gründen der Strafrechtspflege eine behördliche Ermittlung durchgeführt. Bis zum Ergebnis dieser Ermittlung gilt ein Verstorbener als beschlagnahmt. Erst nach der staatsanwaltlichen Freigabe können die Termine für Trauerfeier und Bestattung geklärt werden.

Wer kümmert sich um Überführung und Formalitäten?

Darum kümmern wir, Bestattungen Fritz in Bochum, uns gern. Wir sind im Notfall 24 Stunden für Sie da! 0234 – 94 69 60